Blütenessenzen herstellen


Blütenessenzen selbst herstellen


 

Voraussetzung:
es muss ein sonniger Tag sein, an dem Du keine Wolke am Himmel siehst.
Nimm Dir Zeit und Ruhe dafür!
Pflücke jede Blüte, die "gerne" mit Dir geht.
Manchmal lässt sich die eine oder andere Blüte schwerer zupfen.
Diese bitte an der Pflanze lassen.
Während des Pflückens darfst Du gerne in Gedanken zur Pflanze Kontakt aufnehmen,
ich danke ihr dabei
Jetzt nimmst Du eine durchsichtige Glasschale und füllst
sie mit Quellwasser
geeignet dafür sind mit Systemen belebtes Leitungswasser
oder gutes gekauftes Wasser
(St. Leonard ist sehr gut,
KEIN WASSER aus Plastikflaschen wie Volvic - Volvic wird gelasert und ist somit
nicht mehr geeignet zur Herstellung von Essenzen!)
Die Glasschale 3 bis 5 Stunden in die Sonne stellen.
Sich am schönen Bild erfreuen
:)
Danach darfst Du die Blüten-Wasser-Mischung
durch einen Kaffeefilter oder ein Tuch abseihen.
(bitte kein Metall(sieb) verwenden - Metall stört die
feinen Schnwingungen der Blüten
Dieses Wasser darfst Du nun 1:1 mit Alkohol vermischen
(ich nehme dazu Hochprozentiges wie Weinbrand, Wodka, Obstler, Geschmacksneutralen Schnaps)
Jetzt hast Du eine Uressenz hergestellt.
Zur Verwendung (die so genannten "StockBottles") wird diese Uressenz noch
im Verhältnis 3:1 gemischt
(3 Teile Alkohol, 1 Teil Uressenz)
Diese Essenz-Mischung ist nun zur Einnahme bereit.
Menge und Dosierung:
Bezüglich der Essenzusammenstellung zur "Pflege des Wohlbefindens" lasse ich mich ausnehmend intuitiv leiten.

Das bedeutet:
mal kommen 5, mal 3 mal 10 oder gar nur 1 Tropfen Uressenz in die Mischung. Ganz nach Gefühl.
Ebenso verfahre ich bei der Einnahme.
Das eine Mal (hauptsächlich bei akuten Geschichten) mache ich kurzerhand etwas (die Dosis richtet sich - siehe oben - immer nach meinem Gefühl) in mein Getränk (laut Dr. Bach dürfen die Essenzen sowohl in Wasser als auch in Saft oder Milch gegeben werden). Das andere Mal bereite ich mir schon mal meinen kompletten Tagesbedarf an Wasser mit Essenz-Unterstützung zu.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen