Freitag, 19. Dezember 2014

Geschenke

Derzeit ist ja nicht wirklich für viele die "ruhige Zeit"...eher hetzen die Menschen umher und besorgen Geschenke...

Ich schließe mich da nicht aus...habe ich doch Kinder, einen Mann, Familie und liebe Freunde denen ich zum Weihnachstfest gerne eine Freude machen möchte.

Trotzdem kam mir heute in der Schul-Weihnachts-Kindermesse der Gedanke:

Sind wir nicht alle bereits sehr gesegnet mit Geschenken?

Ich meine damit nicht materielle Dinge...und für jeden mögen diese Geschenke auch andere sein.

Die einen haben Zeit bekommen, Zeit sich um sich selber zu kümmern, Zeit sich ehrenamtlich zu betätigen, Zeit für die Kinder da zu sein oder Zeit sich einfach nur mal um den weiteren Lebensweg zu kümmern.

Manche sind bereits an einem Ziel angelangt, bspw. haben Sie ihre "Bestimmung" gefunden und können sie täglich Leben.

Andere sind viel unterwegs...haben zwar nicht viel Zeit, dafür aber die Möglichkeiten auf Ihren "Reisen" (und seien es auch nur 8 Stunden außerhalb des trauten Heims) Menschen zu begegnen und dabei Situationen zu erleben die bereichern.

Geschenke können auch sein: Gesundheit, Heimat, Friede (im Beruf/Familie), Sorgenlosigkeit, Freiheit, Selbstwert, (Gott-)Vertrauen, Lebendigkeit, Schmerzfreiheit, Ausdrucksstärke, Talente, Ruhe, offene Sinne, Kreativität, Herzlichkeit, andere Glücklich machen können
und und und.

Wie wäre es: das Fest zum Anlass nehmen mal seine eigenen Geschenke zu betrachten und sie ganz einfach im Jetzt genießen.

Ich glaube ich mach das - jetzt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen